Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Beschreibungen & Karten
Szenen-Informationen
Charaktere Gast
Datum
Ort
Tageszeit
#1
Lightbulb 
ELYNE

Hauptstadt: Capia
Regierung: Monarchie
Bedeutende Institutionen: die große Bibliothek
Magisches Potenzial: stark ausgeprägt (aber niedriger als Kyralia)
Sonstiges: Höhle der höchsten Strafe

[img]bild[/img]

Geografie & Klima:
Elynes' Landschaft wird hauptsächlich durch ausgedehnte Ebenen und sanfte Täler bestimmt. Gebirgszüge bilden die natürlichen Grenzen zu Sachaka im Osten und Kyralia süd-südöstlich. Zusätzlich finden sich im Nordosten die Virydia-Hügel. Flächenmäßig ist Elyne größer als Kyralia, jedoch kleiner als Lonmar und Sachaka. Der Westen Elyne's ist als die Küstenlandschaft der Orita-See ausgeprägt. Das Meer ist gleichzeitig die Grenze zu Vin. Die Nordgrenze zu Lonmar lässt sich nur schätzen und verläuft irgendwo durch die großen Sumpfgebiete dort. Im äußersten Nordosten grenzt ein kleiner Teil des Jenna-Sees an Elyne.
Elyne zeichnet sich durch mildes, gemäßigtes Klima aus. Die Winter sind kurz und nur selten von Schnee oder Temperaturen unter dem Nullpunkt bestimmt. Die Sommer sind lang und sehr warm. (Ähnlich dem Mittelmeerraum & Südeuropa, mediterran). Dieses Klima eignet sich vor allem ideal für den Weinanbau.
Elyne's Hauptstadt Capia liegt an der Westküste und wird von einem Fluss geteilt, der die wichtigste Verkehrsader der Stadt darstellt. Hier findet sich auch die berühmte große Bibliothek.

+ Laut den Büchern sind die Gebäude, zumindest in Capia, als groß und reich dekoriert beschrieben.

Grenzen:
- Norden | Lonmar
- Nord-Osten | Jenna-See | Sachaka
- Osten | Reichsberge | Sachaka
- Süden | Graue Berge | Kyralia
- Süd-Westen | Orita-See | Vin

Bevölkerung:
Die Einwohner Elynes werden als Elyner/Elynerinnen bezeichnet.
Durch das wesentlich sonnigere Klima ist die Haut der Elyner oft durch einen hellbraunen Teint gekennzeichnet, das Haar ist ebenfalls heller und variiert zwischen braun und rot, und ist zumeist auch lockiger. Im Vergleich zu den Kyraliern sind die Elyner kleiner und schmächtiger an Statur.
Wie Kyralia, so wird auch Elyne von einer Monarchie regiert. Es findet sich ebenso eine ausgeprägte Adelsschicht mit großem politischem, wie wirtschaftlichem Einfluss. Männer jener hohen Schichten werden zumeist mit "Dem" und die Frauen mit "Bel" betitelt. Im Gegensatz zu Kyralia gibt es aber nur einen geringen Teil an Armutsbevölkerung. Generell sind die Menschen in Elyne wesentlich weltoffener und toleranter, herzlich und freundlich. Man tratscht hier sehr gern, liebt Skandalöses und ist eher gemütlich. Die Erziehung der Kinder ist beschützend, allerdings streng und strikt geregelt. Ab einem gewissen Alter werden hier ebenfalls die Rollen von Jungen und Mädchen separiert und der Gesellschaft entsprechend angepasst. Jungen Mädchen dürfen beim Beitritt in die Gilde beispielsweise nicht von männlichen Magiern in „Kontrolle“ unterwiesen werden. Was letztlich zu einer allgemeinen Regel innerhalb der Gilde wurde.

# Namen: häufig enden die Namen der Frauen auf "-le", die der Männer auf "-nd"
Zitieren
#2
Die große Bibliothek
Das historische Gebäude ist weit über die Grenzen von Elyne hinaus bekannt und selbst älter als die Gilde. Die Bibliothek befindet sich direkt bei Capia, wo sie einst in eine hohe Klippe gebaut wurde. Aufgrund der riesigen Fenster und Türen wirkt es, als hätten einst Riesen das Gebäude geschaffen. Die Innenräume sind jedoch gänzlich für normale, menschliche Proportionen angelegt. Zu Beginn wurde nur ein kleiner Teil des Bauwerks als Bibliothek verwendet. Andere Teile dienten in vergangener Zeit als Wohnräume für viele Menschen. Mit der Ansammlung von Wissen in Form von Büchern, Schriftrollen und anderen ähnlichen Schriftstücken, wurden die Wohnbereiche aber ebenfalls zur Lagerung umgebaut.

Die Ruinen von Armje | Höhle der höchsten Strafe
In den elynischen Bergen, nahe der Grenze, findet sich die verlassene Stadt Armje. Einst als Stadt des Mondes bekannt, liegt Armje nun in Ruinen, von der Natur zurückerobert. Durch einen verborgenen, schmalen Gang gelangt man in eine große kuppelförmige Höhle in deren Mitte eine Plattform befindlich ist. Die Kuppeldecke ist mit magischen Edelsteinen bewachsen, die tödliche Energiestöße abgeben, betritt ein Magier diese Höhle. Man vermutet, dass diese Höhle zu Zeiten angelegt wurde, als schwarze Magie allgemein hin verbreitet war. Sie diente wahrscheinlich Exekutionszwecken.
(In der Gildentriologie findet sich ein Symbol in der Höhle, welches eine Person mit einem Messer in Händen zeigt.)

[img]BILD[/img]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste